Liga top, NPV-Pokal eher Flop

Die Saison 2022 begann wenig verheißungsvoll: Gleich bei der ersten Auswärtspartie gab es am 24. April  in Winsen-Stöckte bei Hansa Sportverein Stöckte eine Niederlage: Auf der Rotaschebahn bezwang uns der kleine HSV 3:2.

Am zweiten Spieltag – 29. Mai 2022 – ging es zu einem Doppelspieltag nach Nenndorf. Nach anfänglich fiesem Regen bezwangen wir auf den unteren Spielplätzen MTV Tostedt 1 mit 3:2. Zum Saisonende waren die Tostedter Tabellenerster.

Beim zweiten Gegner – TSV Buchholz 2 – lief es für uns nicht so rund: Auf den matschigen Plätzen oben auf der Terasse  hatten wir unsere Mühe. Die Buchholzer entpuppten sich als unangenehme Kontrahenten und schlugen uns mit 3:2 .

Richtig gut lief es dann am vierten und damit letzten Spieltag für uns: Alle sechs Mannschaften der Bezirksliga 4 traten am 4. September in Hohnstorf zum Saisonfinale an. Zu der bis dahin ohnehin schon  durchwachsenen Saison kamen für uns erneut personelle Probleme, die wir dankenswerterweise  mit Oliver Schmarje und Heike Gläser kompensieren konnten. Mit einem deutlichen 5:0 besiegten wir TSV Buchholz 3. Unsere kleine Rache für die miese Schlappe gegen Buchholz 2 in Nenndorf.

Mit einem 3:2 gegen TuS Nenndorf 3 betrieben wir dann letztlich sogar mehr als die erhoffte Tabellen-Kosmetik: Von Tabellenplatz 5 kletterten wir auf Rang 2 in der Bezirksliga 4. Punktlandung! So wie es sich Hagen am Ende der Saison 2021 gewünscht hatte. sar

 

Tabelle Saison 2022
Mannschaftsfoto vor dem ersten Ligaspiel 2022 (von links): Volker Sarbach, Hagen Krebsbach, Bernd Rieckmann, Klaus Klitzing, Hannes Schließauf, Sönke Schacht und Siggi Schimenz. Es fehlt Gisela Lubitz. Foto: Heike Augsburg
Mannschaftsfoto am 1. Spieltag 2022 (von links): Volker Sarbach, Hagen Krebsbach, Bernd Rieckmann, Klaus Klitzing, Hannes Schließauf, Sönke Schacht und Siggi Schiemenz. Foto: Heike Augsburg
Mannschaftsfoto beim Heimspiel im NPV-Pokal gegen SC Essel (von links): Siggi Schiemenz, Hagen Krebsbach, Gisela Lubitz, Bernd Rieckmann, Hannes Schließauf und Volker Sarbach.

Und dann war da noch der NPV-Pokal 2022...

Kaum war der NPV-Pokal Anfang des Jahres ausgeschrieben, hatte Hagen als Kapitän die 2. Mannschaft zu dem Wettbewerb beim Verband angemeldet! Bei der Auslosung kamen beide Hohnstorfer Mannschaften in den Poule 2. Zwingend für alle NPV-Teams: Eine Frau muss der Mannschaft angehören, um Doublette und Triplette mixte im Pokal zu spielen. Da in der Saison 2022 nur eine Frau dem B-Team angehörte, war Gisela in allen Partien zwingend erforderlich.

Für die 2. Mannschaft ging es zunächst in die Cadrage: Wir mußten auswärts bei TSV Wallhöfen – in the middle of nowhere hinter Zeven – antreten. Hagen hat sich bei der Anreise noch einen exklusiven Schnappschuß für 30 Euro gegönnt.

 Nach dem Sieg in der Qualifikation wurde uns das Pokal -Team von Essel zugelost. Nachdem wir Essel, die höherklassig in der Liga spielten, bei uns in Hohnstorf gesiegten, hieß der nächste Gegner SG Finndorff. Vor dem Bremer Weserstadion mußten wir uns leider dem Team um Ulli Brülls (ptank.de) geschlagen geben – nicht zuletzt, weil Stammspieler lieber das Weite gesucht hatten, statt in Bremen anzutreten….

Die SG Finndorff ist dann in der nächsten Runde in Hohnstorf gegen die 1. Mannschaft von Faire les Boules ausgeschieden. sar

 

Mannschaftsfoto beim ersten Pokalspiel (Cadrage) gegen TSV Wallhöfen 2 in Vollersode. Von links: Klaus Klitzing, Hagen Krebsbach, Siggi Schiemenz, Hannes Schließauf, Gisela Lubitz und Volker Sarbach